Home Cooking

Die Sprache der Menschlichkeit

Bewertung:
( 18 )
313 pages
Sprache:
 German
Jeder von uns erkrankt irgendwann einmal im Leben.Leider hat dieses Buch mit der Sprache der Menschlichkeit reichlich wenig zu tun.
DOWNLOAD
Abonnement kostenlos für die ersten 30 Tage

Christie Watson: Die Sprache der Menschlichkeit. Goldmann

Die Sprache der Menschlichkeit: Wie wir Kranke wieder als

Sie haben vor mehr als 20 Jahren Ihre Ausbildung begonnen. Aus dem Englischen von pociao, Roberto de Hollanda.Christie Watson erinnert daran, was uns alle verbindet: Die universelle Sprache der Menschlichkeit. Das Geheimnis von Happiness Wie ist es Ihnen gelungen, Anteil zu nehmen, freundlich zu sein, die Menschlichkeit zu bewahren?Die Stimme von Schwestern fehlt dagegen. Meine schonsten Gutenachtgeschichten Ein weiterer fataler und zu kritisierender Punkt ist, dass dem Leser permanent Angst gemacht wird.Jeder von uns erkrankt irgendwann einmal im Leben.

Dabei ist genug Platz um mehrere Patienten, ihr Krankheitsbild und ihren Krankheitsverlauf zu erfahren. Im ersten Kapitel bewegen wir uns noch gar nicht im Krankenhaus, sondern viel mehr begleiten wir Christie auf ihrer Suche nach einer Ausbildung und damit auf die Suche nach einer Zukunftsperspektive.Mit Mord will ich nichts zu tun haben. Mit Ayurveda durch die Wechseljahre Als Teenager hatte ich tausend Ideen, was ich werden wollte.So begegnet man in der Notaufnahme der Witwe Betty, die niemandem zur Last fallen will. Friesengift / Dirk Thamsen Bd.8 Bei diesen kleinen Handlungen ist alles entscheidend.Deshalb wollte ich in die Krankenpflege.

Wir alle sind Pflegende. Es gibt auch viele gute Titel.Christie Watson lebt mit ihrer Familie in London. Schurken am Ball! Immer wieder wird deutlich, dass Pflege sehr viel mehr als medizinische Versorgung ist.Bereits mit 17 Jahren beginnt Christie Watson eine Krankenschwesterausbildung und stellt als Erstes fest, dass sie eigentlich kein Blut sehen kann. Leben im Leerlauf Mit meinem Buch will ich Krankenschwestern eine Stimme geben.Ihre Erinnerungen werden auf spannende und elegante Weise mit Philosophie, Ethik und Geschichte der Pflege verwoben.